Wie nennt man einen Kometen ohne Schweif?
9. Mai 2016

Ob Brotlaib oder Weltraumgestein, am besten konserviert man beides in einem Gefrierschrank. Unser Sonnensystem hat ein eigenes Gefrierfach: die Oortsche Wolke. Dabei handelt es sich um eine gigantische Ansammlung von Kometen jenseits von Neptuns Umlaufbahn. Sie ist so weit von der Hitze der Sonne entfernt, dass die Temperaturen in der Oortschen Wolke auf - 250°C und darunter sinken können!

Dieser kalte, dunkle Ort ist ideal, um antike Fundstücke aus den frühesten Tagen unseres Sonnensystems - einschließlich des Manx-Kometen - zu erhalten.

Trotz seines Namens wird angenommen, dass der Manx-Komet tatsächlich ein Asteroid ist. Asteroiden sind Gesteinsbrocken, die von der Geburt der felsigen Planeten unseres Sonnensystems (Merkur, Venus, Erde und Mars) übriggeblieben sind.

Der Manx-Komet entstand vor 4,5 Milliarden Jahren zur gleichen Zeit wie die Erde. Bald darauf wurde dieser unglückselige Asteroid in die Schatten am Rande des Sonnensystems geworfen. Milliarden von Jahren später wurde er zufällig entdeckt, als er zur Sonne zurückkehrte.

Vor kurzem wurde der Manx-Komet aus der Oortschen Wolke auf eine Bahn gehoben, die ihn der Sonne näher bringt. In seiner neuen Umlaufbahn wird der Manx-Komet alle 860 Jahre an unserm Bereich des Sonnensystems vorbeifliegen!

Unser Sonnensystem enthält Tausende von Asteroiden, die alle über Milliarden von Jahren in der Nähe der Sonne gegart wurden. Außer dem Manx-Kometen. Der Manx Comet wurde in der Oortschen Wolke konserviert - der beste Gefrierschrank, den unser Sonnensystem zu bieten hat!

Dies ist der erste rohe Asteroid, der je beobachtet wurde. Es ist ein perfektes Fossil aus der Zeit, als das Sonnensystem noch sehr jung war. Er könnte aufregende neue Informationen darüber enthüllen, wie unsere Heimat im Universum entstand.

Tolle Fakten

Wenn Kometen in die Nähe der Erde reisen, verdunsten einige ihrer Eisflächen durch die Hitze der Sonne und erzeugen einen wunderbaren "Schweif", der sich durch den Nachthimmel zieht. Der Manx-Komet ist nicht aus dem gleichen Material wie andere Kometen, also hat er keinen Schweif. Deshalb wurde er nach der berühmten, schwanzlosen "Manx-Katze" benannt.

This Space Scoop is based on a Press Release from ESO.
ESO

Markus Nielbock / Haus der Astronomie

Bild
Druckerfreundliche Version
Weitere Space Scoops

Noch neugierig? Lerne mehr...

Was ist Space Scoop?

Entdecke mehr Astronomie

Wir inspirieren eine neue Generation von Entdeckern des Weltraums

Freunde von Space Scoop

Kontakt

This website was produced by funding from the European Community's Horizon 2020 Programme under grant agreement n° 638653